Menü öffnen
  • 1 RTG
  • 2 Kuppel
  • 3 Plenarsaal
  • 4 PLH
  • 5 Regierungsviertel
 

Zu einem vielfältigen politischen, kulturellen und historischen Bildungsprogramm besuchten 50 Bürgerinnen und Bürger aus der Region Aschaffenburg auf Einladung von Andrea Lindholz und des Bundespresseamtes die Bundeshauptstadt Berlin und Potsdam. Darunter vor allem Mitglieder des bayerischen Blasmusikverbandes, des Jugendverbandorchesters und weitere Interessierte.

Direkt nach der Anreise am Mittwoch startete das Programm mit einem Mittagessen auf dem Fernsehturm. Während des Essens konnten die Teilnehmer den Blick über die Hauptstadt genießen. Der Donnerstag stand ganz im Zeichen der Politik: Am Vormittag war die Gruppe im Bundesministerium für Bildung und Forschung zu Gast. Am Nachmittag stand dann der Besuch im Bundestag und das Gespräch mit Andrea Lindholz auf dem Programm. Im Anschluss ging es auf die Kuppel des Reichstages.

Der Freitag startete bereits früh am Morgen: ab 07:45 Uhr nahm die Gruppe am ZDF-Morgenmagazin teil. Nach einer Stadtrundfahrt ging es dann weiter nach Potsdam. Dort stand die Besichtigung von Schloss Sanssoucis und ein Rundgang durch den Schlosspark auf dem Programm. Zum Abschluss des Tages genoss die Gruppe eine Rundfahrt über den Wannsee. Bevor es am Samstag wieder zurück an den Bayerischen Untermain ging besuchte die Gruppe noch die Gendenkstätte Berliner Mauer.