Menü öffnen
  • 1 RTG
  • 2 Kuppel
  • 3 Plenarsaal
  • 4 PLH
  • 5 Regierungsviertel
 

In der ZITiS in München bündelt der Bund seine Kompetenzen für Forschung und Entwicklung im IT-Sicherheitsbereich. Diese "Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich" (ZITiS)  unterstützt die Sicherheitsbehörden von Bund und Ländern mit fundierter Expertise im Cyberbereich. Die Mitglieder des Parlamentarischen Kontrollgremiums (PKGr) besuchten am Dienstag den 18. Juni 2019 im Rahmen ihrer parlamentarischen Kontrolle der Nachrichtendienste die erst zwei Jahre alte Behörde. Dabei erhielten sie interessante Einblicke in die unterschiedlichen Arbeitsfelder von ZITiS, die von digitaler Forensik, über moderne Telekommunikationsüberwachung, bis hin zu Krypto- und Big Data-Analyse reichen. Ein ganz entscheidender Faktor für die junge Behörde ist die Anwerbung guter Mitarbeiter. Denn hochqualifizierte IT-Fachkräfte werden überall stark nachgefragt und der Bund steht hier in direkter Konkurrenz zu Wirtschaft. ZITiS konnte dieses Jahr jedoch bereits den 100. neuen Mitarbeiter begrüßen. Andrea Lindholz zeigt sich beeindruckt: "Um Sicherheit im digitalen Zeitalter zu gewährleisten ist ZITiS unverzichtbar. Mit seinem einzigartigen Know-How stärkt ZITiS unseren Rechtsstaat."