Menü öffnen
  • 1 RTG
  • 2 Kuppel
  • 3 Plenarsaal
  • 4 PLH
  • 5 Regierungsviertel
 

Die CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag ist gestern mit einer Klausurtagung im Herzen Berlins in das zweite politische Halbjahr gestartet. Neben einem Gespräch mit dem Ministerpräsidenten der Republik Bulgarien Borissov standen mit der Halbzeitbilanz, dem Amtsantritt der neuen Europäischen Kommission und dem Klimapakt für das nächste Halbjahr wichtige Themen der kommenden Monate auf der Agenda.

Zum Umwelt- und Klimaschutz verabschiedeten die Abgeordneten ein umfassendes Konzept. Dazu der Vorsitzende der CSU im Bundestag Alexander Dobrindt: "Wir gestalten Klimaschutz aus der Mitte der Volksparteien heraus und legen jetzt ein umfassendes Klima- und Umweltkonzept vor. Für eine Klimapolitik, die auf Anreize und Innovation setzt. Für einen Umweltschutz, der begeistert. Für eine Politik, die die Klimaziele 2030 erfüllt, die Schwarze Null hält und die Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes stärkt. Für eine Politik, die Ökonomie und Ökologie, Prosperität und Nachhaltigkeit, sozialen Ausgleich und ökologischen Fortschritt zusammenbringt. Für einen neuen gesellschaftlichen Klimapakt."

Den Beschluss der CSU-Landesgruppe zum Umwelt- und Klimaschutz können Sie hier herunterladen.

 

Fotos: Henning Schacht