Menü öffnen
  • 1 RTG
  • 2 Kuppel
  • 3 Plenarsaal
  • 4 PLH
  • 5 Regierungsviertel
 

Heute vor 75 Jahren wurde das Konzentrationslager Ausschwitz von der Roten Armee befreit. Aus diesem Anlass steht die Sitzungswoche in Berlin ganz im Zeichen des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Dazu wird am Mittwochvormittag eine Gedenkstunde im Plenum des Reichstages stattfinden. Unmittelbar vor der Gedenkstunde eröffnet Bundestagspräsident Schäuble im Paul-Löbe-Haus die Ausstellung mit Illustrationen des Auschwitz-Überlebenden David Olère.

Aufgrund der Gedenkveranstaltungen tagt ein Großteil der Ausschüsse am Mittwochnachmittag. Auch der Ausschuss für Inneres und Heimat wird unter der Leitung von Andrea Lindholz in dieser Woche zur Bekämpfung von Antisemitismus beraten. Zu Gast sind der Präsident des Zentralrats der Juden, Dr. Josef Schuster, und der Beauftragte der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus, Dr. Felix Klein. Im Plenum beschäftigt sich der Bundestag außerdem  mit dem Jahreswirtschaftsbericht, dem Staatsangehörigkeitsrecht sowie  dem Adoptionsschutz-Gesetz.