Menü öffnen
  • 1 RTG
  • 2 Kuppel
  • 3 Plenarsaal
  • 4 PLH
  • 5 Regierungsviertel
 

Eine Delegation des Innenausschusses des Bundestages hat am Montag das Corona-Behandlungszentrum an der Jafféstraße in Berlin besucht. Als Ausschussvorsitzende hat auch Andrea Lindholz am Besuch teilgenommen.

Die Berliner Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci und Albrecht Broemme führten die Delegation durch das Zentrum und erläuterten Aufbau und Funktionsweise. Als ehemaliger Vorsitzender des THW Deutschlands war Albrecht Broemme maßgeblich am Aufbau des Zentrums beteiligt. Am Standort Jafféstraße auf dem Berliner Messegelände ist ein Behandlungszentrum für bis zu 1000 Covid-19-Patientinnen und Patienten errichtet worden. In wenigen Wochen haben der Senat, Vivantes und viele Helferinnen und Helfer ein so in Deutschland noch nicht da gewesenes medizinisches Konzept umgesetzt. Ziel des Zentrums ist es, die Versorgung der Berlinerinnen und Berliner im Ernstfall zu gewährleisten – und die Berliner Krankenhäuser zu entlasten.

Dazu Andrea Lindholz: "Der Besuch hat uns vor Augen geführt, was im Ernstfall zu beachten ist. Berlin ist mit den 500 zusätzlichen Betten zur Entlastung der Krankenhäuser für eine eventuelle zweite Welle gut gerüstet. Die Eindrücke aus der Praxis sind wichtig für die Arbeit des Ausschusses. Vielen Dank an Frau Senatorin Kalayci und Herrn Broemme für die kompetente Erläuterung und Führung."