Menü öffnen
„Morgen wird anders als gestern“ - Für unsere Region. In Berlin. Andrea Lindholz, MdB
 

Mit 70 Jahren aktuell ältestes Mitglied des Bayerischen Landtages, von 1986 bis 1998 und 2003 bis 2008 Mitglied der Bayerischen Staatsregierung, Sohn des ehemaligen Bayerischen Ministerpräsidenten Alfons Goppel und Vorsitzender der Senioren-Union: Dr. Thomas Goppel hat in seiner langen politischen Karriere einiges erlebt.

In Hösbach sprach der gebürtige Aschaffenburger vor rund 80 Gästen zum Thema „Senioren - Lust auf Leben“. Lebendig, deutlich und meinem Schuss Humor ging es um Vergangenes, Gegenwärtiges und Zukünftiges. Rente, Gesundheit und Pflege nannte er die wichtigsten Zukunftsthemen für die ältere Generation.

Thomas Goppel rief die Senioren, vor allem die Frauen, dazu auf auch weiterhin mit anzupacken bei der Gestaltung unseres Landes, in dem es sich so gut leben ließe. „Morgen wird anders als gestern“, rief er den Zuhörern zu und betonte, Senioren müssen mitmachen und ihre Interessen selbst vertreten. Er würdigte die Leistung der Menschen seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges: „Was in Deutschland und vor allem in Bayern seit 1945 geleistet wurde ist phänomenal.“

Neben Thomas Goppel sprachen auch Günter Roth, Vorsitzender der Senioren-Union Aschaffenburg Land, Frank Houben, CSU-Bürgermeisterkandidat für Hösbach, und Andrea Lindholz. „Es ist eine Freude Thomas Goppel zuzuhören. Er spricht immer Klartext und mit viel Erfahrung zu Themen, die die Gesellschaft bewegen“, sagte Andrea Lindholz.

Einen ausführlichen Bericht in main.tv finden Sie hier ab Minute 1:34.