Menü öffnen
  • 1 Pressemitteilungen
 

Aschaffenburg/Würzburg/Berlin. Der Bund unterstützt die Erweiterung der Jugendbildungsstätte Unterfranken in Würzburg mit einer Million Euro. Dies teilte das zuständige Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend auf Nachfrage der Bundestagabgeordneten Andrea Lindholz mit.

Die Aschaffenburger Bundestagsabgeordnete Andrea Lindholz, die sich im Vorfeld für eine Förderung der Jugendstätte eingesetzt hatte, erklärt: „Es freut mich für die Jugendbildungsstätte und ganz Unterfranken, dass der Bund die Jugendbildungsstätte so massiv unterstützt. Das Haus ist nicht nur für Unterfranken von großer Bedeutung, sondern hat eine bundesweite Vorbildfunktion. Die Bildungsstätte bietet Vereinen, Schulen und anderen sozialen Institutionen Raum für Jugendbildung. Damit investieren Bund, Freistaat und Bezirk direkt in den Zusammenhalt unserer Gesellschaft.“

Aufgrund der Schließung eines nahegelegenen Hotels ist zukünftig eine Belegung der Jugendbildungsstätte nicht mehr möglich. Daher wurde eine Erweiterung der Bildungsstätte um ein Bettenhaus notwendig. Der Bezirk hatte schnell reagiert und die Erweiterung noch im Jahr 2014 beschlossen. Die veranschlagten Baukosten von 3.993.000 € kann der Bezirk jedoch nicht alleine aufbringen. Neben den nun zugesagten 1 Mio. € Bundesmitteln haben die Bayerische Landesstiftung (370.000 €) sowie der Freistaat Bayern (1 Mio €) Fördermittel zugesagt.

Hintergrund: Die Jugendbildungsstätte wurde 2004 eröffnet und wird durch den Bezirksjugendring Unterfranken als eine von zwölf anerkannten bayerischen Jugendbildungsstätten betrieben. Die interkulturelle Facheinrichtung hat bundesweitem Modellcharakter. Ihr inhaltliches Angebot spiegelt die zahlreichen Facetten interkultureller Jugendarbeit. Insbesondere unterstützt sie Jugendgruppen, soziale Einrichtungen und Schulklassen beim Prozess der interkulturellen Öffnung. Im Bereich ihrer antirassistischen Arbeit bietet sie Trainings für Zivilcourage. Sie begleitet internationale Begegnungen unter interkultureller Perspektive und vermittelt durch eigene Angebote und Kooperationen mit Facheinrichtungen der Aus-, Fort- und Weiterbildung interkulturelle Schlüsselkompetenzen. Als Tagungs & Gästehaus bietet sie eine erstklassige Infrastruktur und eine angenehme Tagungsatmosphäre.

Die vollständige Pressemitteilung können Sie hier im PDF-Format herunterladen.