Menü öffnen
  • 1 Pressemitteilungen
 

Berlin/Aschaffenburg. Mit dem Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ unterstützen Bund und Land die bayerischen Städte und Gemeinden mit 29,6 Millionen Euro. Die Stadt Aschaffenburg erhält 474.000 Euro für die Neugestaltung der Mainuferpromenade. Großostheim bekommt 372.000 Euro für die Sanierung des Altorts.

Andrea Lindholz freut sich: „Mit Aschaffenburg und Großostheim profitieren in diesem Jahr zwei Kommunen aus dem Wahlkreis Aschaffenburg vom Programm „aktive Zentren“. Attraktive Innenstädte und Ortskerne spielen eine wichtige Rolle für die Zukunft unserer Städte und Gemeinden. Sie sind der Mittelpunkt unseres gesellschaftlichen Lebens. Die Städtebauförderung von Bund und Land leistet hierzu einen wichtigen Beitrag und hilft den Kommunen, Ihre Ortskerne fit für die Zukunft zu machen.“

Hintergrund: Den 12 unterfränkischen Programmkommunen stehen für 2016 insgesamt  5,9 Mio Euro aus dem Städtebauförderungsprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ zur Verfügung. Bayernweit profitieren 106 Kommunen von Fördermitteln in Höhe von 29,6 Millionen Euro.