Menü öffnen
  • 1 Pressemitteilungen
 

Der sechsspurige Ausbau der B469 bei Stockstadt wird im Bundesverkehrswegeplan (BVWP) in den vordringlichen Bedarf hochgestuft. Dies teilte das Bundesverkehrsministerium der Bundestagsabgeordneten Andrea Lindholz mit, die sich dafür intensiv eingesetzt hatte.

Andrea Lindholz: „Für unsere Region ist der sechsspurige Ausbau der B469 von der A3 bis zur Ausfahrt Stockstadt überfällig. Offenbar haben meine Argumente das Bundesverkehrsministerium überzeugt. Konkret bedeutet die Hochstufung: Planung und Finanzierung der Maßnahme sind in jedem Fall vor 2030 verbindlich zugesagt. Wer oft rund um Stockstadt unterwegs ist, kennt das hohe Verkehrsaufkommen. Die leidigen Staus und der Unfallschwerpunkt machen den Ausbau dringend notwendig. Die Hochstufung in den vordringlichen Bedarf war daher folgerichtig. Bisher war nur die Planung gesichert. Die Finanzierung des Baus vor 2030 war aber noch offen.“

Zum weiteren Ablauf ergänzte Lindholz: „Der geänderte Verkehrswegeplan ist aktuell in der Ressortabstimmung und soll demnächst vom Bundeskabinett verabschiedet werden. Der Bundestag muss den geänderten Plan dann im Herbst beschließen. Ich weiß, dass es zur genauen Ausgestaltung der einzelnen Ausbaumaßnahmen in Stockstadt noch Gesprächsbedarf gibt. Diese sind im Rahmen der weiteren Planungen zu diskutieren. Die Notwendigkeit der Baumaßnahmen wird aber von allen Seiten gesehen. Mit der Stockstädter Bürgerinitiative und der Hübnerschaft bin ich seit Längerem im Gespräch.“

Hintergrund: Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat den Entwurf des Bundesverkehrswegeplans im März 2016 vorgestellt. Bis Anfang Mai gab es die Gelegenheit zum Entwurf Stellung zu nehmen. Dabei wurde erstmals auch die Öffentlichkeit beteiligt. Mittlerweile wurden die Stellungnahmen zum BVWP ausgewertet und zum Teil in den BVWP eingearbeitet. Der BVWP wird demnächst vom Bundeskabinett verabschiedet. Der Bundestag beschließt die geänderte Fassung des Planes dann in Form von Ausbaugesetzen.

Die vollständige Pressemitteilung können Sie hier im PDF-Format herunterladen.