Menü öffnen
  • 1 Pressemitteilungen
 

Berlin. Anfang 2017 startete die zweite Förderwelle des Bundesprogramms „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“. Schwerpunkte des Programms sind die sprachliche Bildung im Alltag, die Förderung einer inklusiven Pädagogik und eine enge Zusammenarbeit mit den Familien. Das Programm unterstützt Kitas, die einen überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit sprachlichem Förderbedarf betreuen, mit der Finanzierung von zusätzlichen Fachkräften.

Die Bundestagsabgeordnete Lindholz erklärt: „Die deutsche Sprache ist für eine erfolgreiche Integration unverzichtbar. Der Bund lässt die Kommunen bei der Integrationsarbeit nicht allein. Es freut mich, dass nun insgesamt 14 Kitas aus unserer Region von der Bundesförderung profitieren. Dank der Mittelanhebung erhalten neben den elf Kitas, die schon seit Frühjahr 2016 gefördert werden, nun auch die Kitas in Hösbach, Kleinkahl und Waldaschaff jeweils bis zu 100.000 Euro. Damit können die Kitas drei Jahre lang eine Halbtagsstelle zur gezielten Sprachförderung finanzieren. Das Mehrgenerationenhaus MOSAIK in Großostheim erhält zusätzlich zur bereits bewilligten Stelle Mittel für eine weitere Halbtagsstelle. Einrichtungen mit über 160 Kindern konnten in Abstimmung mit dem zuständigen Landesministerium die Förderung einer zweiten halben Stelle beantragen. Üblicherweise sind 10 bis 15 Einrichtungen in einem regionalen Verbund organisiert, der von der zusätzlichen Fachberatung begleitet wird. Das Antragsverfahren ist allerdings noch nicht vollständig abgeschlossen.“

Die vollständige Pressemitteilung können Sie hier im PDF-Format herunterladen.