Menü öffnen
  • 1 Pressemitteilungen
 

Aschaffenburg. Die Deutsche Bahn plant, den Ende 2016 gestrichenen IC-Halt in Aschaffenburg nach der vollständigen Inbetriebnahme des neuen Schwarzkopftunnels mit dem Fahrplan 2018 wiedereinzuführen. Das hat die Deutsche Bahn der Aschaffenburger Bundestagsabgeordneten Andrea Lindholz im Rahmen eines Besuches im Bahntower in Berlin mitgeteilt. Demnach ist die Anmeldung des Halts bei der DB-Netz bereits erfolgt.

Dazu Andrea Lindholz: „Der gemeinsame Einsatz für unsere Region hat sich gelohnt. Wir konnten der Deutschen Bahn deutlich machen, wie wichtig dieser Halt in der Feierabendzeit für Pendler aus Aschaffenburg ist. Bereits im Dezember 2016 hatte mir die Bahn die Wiedereinführung des IC-Halts in Aussicht gestellt. Laut Bahn wurde der Halt jetzt offiziell für den neuen Fahrplan angemeldet. Das ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Wiedereinführung. Nun wird bahnintern geprüft, ob andere Verkehrsunternehmen ebenfalls Züge für den benannten Zeitraum auf diesem Streckenabschnitt angemeldet haben. Ist dies nicht der Fall wird der Fahrplan vss. Ende September freigegeben.“

Hintergrund:
Die Deutsche Bahn hat zum 11. Dezember 2016 einen wichtigen Intercity-Halt in Aschaffenburg gestrichen. Seit der Einführung des neuen Fahrplans im Dezember hält der IC mit Abfahrt (Mo – Fr) um 18:18 Uhr am Frankfurter Hauptbahnhof nicht mehr um 18:47 Uhr in Aschaffenburg. Die Änderung kam überraschend. Die Deutsche Bahn war daher für Ihre späte Informationspolitik in die Kritik geraten. Die Aschaffenburger Bundestagsabgeordnete hatte sich zusammen mit regionalen Mandatsträgern für die Wiedereinführung stark gemacht.