Menü öffnen
  • Aktuelles Aus Der Region 12
  • Aktuelles Aus Der Region 7
  • Aktuelles Aus Der Region 1
  • Aktuelles Aus Der Region 10
  • Aktuelles Aus Der Region 6
  • Aktuelles Aus Der Region 11
  • Aktuelles Aus Der Region 9
 

Im Wahlkreisbüro von Andrea Lindholz standen gleich mehrere Bürgergespräche im Vordergrund. Dabei ging es zunächst um die Arbeit der Diakonie Aschaffenburg die sich besonders um Menschen kümmert die nicht oder nur sehr schwer in den herkömmlichen Arbeitsmarkt zu integrieren sind. Wolfgang Grose konnte dabei von vielen Fortschritten berichten welche die Diakonie in unserer Region leisten konnte. „Wir investieren in Arbeit, nicht in Arbeitslosigkeit“, war der Tenor seiner Botschaft. (1. Foto)

Ebenso im Ehrenamt engagiert und fest etabliert ist Harry Kimmich welcher sich für eine bessere Unterstützung der Ehrenämter durch den Staat aussprach.  Im Gespräch konnten konkrete Ideen gefunden werden wie Ehrenamtliche in gemeinnützigen Vereinen über den üblichen Ehrenamtszuschlag hinaus gefördert werden könnten.

Besonders spannend stellte sich das Gespräch zum Thema „Verbot von Versandapotheke“, dar. Hauptanliegen von Herrn Dr. Craan war es die Gefahren aufzuzeigen die auf längere Sicht durch diese Versandgeschäfte entstehen können. Apothekensterben auf dem Land, Monopole durch ausländische Konzerne als auch die Gefahr des gläsernen Kunden waren einige seiner Punkte.

Ein typischer „Außeneinsatz“ war der Besuch des Gesundheitszentrums in Glattbach und das Konzept der dortigen Senioren-WG. Dabei werden Wohnbereich und Küche der sehr hellen Dachgeschosswohnung geteilt während die Zimmer mit Bad den Privatbereich der Bewohner bilden. Das gegenüber liegende Mühlen-Forum ist ebenfalls Bestandteil des Konzepts welches nicht nur einen belebten Dorfmittelpunkt schafft, sondern auch die Begegnung der Menschen untereinander Fördert. Profiteure sind dabei in jedem Fall die Bürger. (2./3. Foto)