Menü öffnen
  • Aktuelles Aus Der Region 12
  • Aktuelles Aus Der Region 7
  • Aktuelles Aus Der Region 1
  • Aktuelles Aus Der Region 10
  • Aktuelles Aus Der Region 6
  • Aktuelles Aus Der Region 11
  • Aktuelles Aus Der Region 9
 

In der Aschaffenburger Stadthalle am Schloss fand am letzten Wochenende die 6. Main-Echo Bau- und Immobilien-Messe statt. Andrea Lindholz, Oberbürgermeister Klaus Herzog und Main-Echo- Geschäftsführer Marco Eisert eröffneten die zweitägige Messe am Samstagmorgen.

Bau- und Umbauwillige, sowie Kaufinteressierte konnten sich an den vielen Messeständen informieren und kompetent beraten lassen. Auch das umfangreiche Vortragsprogramm bot über 4000 Besuchern eine Vielzahl wertvoller Hilfen für ihr Bau- und Kaufvorhaben an.

Renovierungen, Wohnungs- und Hauserwerb müssen finanziert werden. Somit standen auch zahlreiche Experten verschiedener Kreditinstitute, Bausparkassen und Unternehmen für Baufinanzierungen bereit. Ökologisches Bauen aber auch neue Möglichkeiten zur Energieeinsparung, u.a. aus der Solartechnologie, erfreuten sich großer Resonanz.

Schwerpunkte der diesjährigen Messe lagen in den Bereichen Einbruchschutz und Sicherheit. Die Rückläufigkeit der Einbruchszahlen in Deutschland ist nicht zuletzt dem verbesserten Einbruchschutz geschuldet. Diesbezügliche Umbaumaßnahmen werden vom Bund mit bis zu 20 Prozent der förderfähigen Investitionskosten gefördert. Mit dem Baukindergeld lohnt sich die Investition in ein Eigenheim besonders für Familien. Auch Altersgerechtes Umbauen wird über das Kfw-Programm unterstützt und kann seit August 2018 beantragt werden.

„Ein großer Dank gilt den Ausstellern und Mitwirkenden, insbesondere den zukünftigen Bauherren und Immobilienkäufern, die in unsere schöne Heimatregion investieren.“