Menü öffnen
  • Aktuelles Aus Der Region 12
  • Aktuelles Aus Der Region 7
  • Aktuelles Aus Der Region 1
  • Aktuelles Aus Der Region 10
  • Aktuelles Aus Der Region 6
  • Aktuelles Aus Der Region 11
  • Aktuelles Aus Der Region 9
 

Berlin/Aschaffenburg: Für das Projekt Open Innovation Lab für KMU wurde die Technische Hochschule Aschaffenburg im bundesweiten Innovationswettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ geehrt. Dies hat der Veranstalter der Aschaffenburger Bundestagsabgeordneten Andrea Lindholz mitgeteilt. Zum Jahresmotto „digitalisieren. revolutionieren. motivieren. Ideen für Arbeit und Bildung in Deutschland und Europa“ liefern die Projekte innovative Antworten auf die Frage, wie wir in Zukunft lernen und arbeiten wollen. Eine Expertenjury wählte aus allen eingereichten Bewerbungen die zehn Preisträger aus.

Dazu die Bundestagsabgeordnete Andrea Lindholz: „Herzlichen Glückwünsch an die Hochschule Aschaffenburg und die Initiatoren. Es freut mich, dass der Preis in diesem Jahr auch an den Bayerischen Untermain geht. Die Auszeichnung ist ein tolles Signal für Aschaffenburg als Hochschulstandort. Laut „Land der Ideen“ erwartet die Preisträger ein Wettbewerbsjahr voller Höhepunkte und professioneller Unterstützung: „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank lassen die Preisträger von ihrem Netzwerk profitieren. Sie werden zu hochkarätigen Fachveranstaltungen eingeladen, um sich mit Multiplikatoren aus Politik und Wirtschaft zu vernetzen, dürfen mit dem Gütesiegel „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“ für sich werben und so neue Kunden, Partner, Sponsoren oder Mitglieder gewinnen.“

Alle zehn Preisträger finden Sie hier.

Hintergrund: „Deutschland – Land der Ideen“ ist die gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den BDI. Die Deutsche Bank ist seit 2006 Partner und Nationaler Förderer des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“. Ziel ist es, Innovationen aus Deutschland im In- und Ausland sichtbar zu machen und die Leistungskraft und Zukunftsfähigkeit des Standorts zu stärken.