Menü öffnen
  • Aktuelles Aus Der Region 10
  • Aktuelles Aus Der Region 9
  • Erneuerung Abzweig Rothenbuch
  • Legler Tour
  • Soeder
  • Sturmschaden
  • Thw Jugend
 

Am Sonntag fand die traditionelle Winterwanderung der CSU Aschaffenburg-Land, dieses Mal in Heigenbrücken statt. Die 75 Teilnehmer wurden zunächst von der Bundestagsabgeordneten und Kreisvorsitzenden Andrea Lindholz begrüßt. Auch Landratskandidat Dr. Alexander Legler und Joachim Kunkel, Bürgermeisterkandidat der CSU Heigenbrücken begrüßten zusammen mit dem 2. Bürgermeister Stefan Englert die Anwesenden und freuten sich über den regen Zuspruch. Die anschließende Wanderung führte die Gruppe durch den winterlichen Spessart am Wildpark vorbei zur Mariengrotte und sodann über eine Schleife zurück.

Unter den zahlreichen Wanderern fanden sich Parteifreunde aus allen Gemeinden des Landkreises. Neben den Bürgermeisterkandidaten aus Goldbach Oliver Binz und aus Kleinostheim Dirk Reinhold, war auch der Kahlgrund mit der Frauenunionsvorsitzenden Claudia Papachrissanthou und dem ehemaligen Bundestagsabgeordneten Norbert Geis gut vertreten. Die Brücke zwischen Alt und Jung schlugen der Vorsitzende der Seniorenunion Günther Roth und der Vorsitzende der Jungen Union Alzenau Jonas Müller.

Dass die Winterwanderung eine Veranstaltung nach dem Motto „Politik zum Anfassen“ ist, bewiesen unter anderem auch Landrat Dr. Ulrich Reuter und Peter Winter MdL a.D., welche sich bei der Rast an der Mariengrotte, mit zahlreichen Mitgliedern über aktuelle Themen des Landkreises austauschten. Passend zum Thema Wald und Umwelt war auch der Arbeitskreis Umwelt durch Kreistagskandidatin Katja Bieber vertreten.

Zum Abschluss der Veranstaltung fand ein gemeinsames Mittagessen im Gasthof "Zur frischen Quelle" statt, zu dem sich auch der ehemalige Landtagsabgeordnete Henning Kaul mit seiner Frau einfand.

Andrea Lindholz: „ Vielen Dank an die CSU Heigenbrücken für die tolle Organisation, aber auch vielen Dank an die zahlreichen Teilnehmer. Es hat mich sehr gefreut, so viele bekannte und neue Gesichter zu sehen. Auch unsere Winterwanderung zeigt, dass es wichtig ist, den Bürgern und Mitgliedern Politik näher am Menschen, Politik im Gespräch vor Ort anzubieten.“

 

 

Fotos: CSU Geschäftsstelle