Menü öffnen
  • Aktuelles Aus Der Region 10
  • Aktuelles Aus Der Region 9
  • Erneuerung Abzweig Rothenbuch
  • Legler Tour
  • Soeder
  • Sturmschaden
  • Thw Jugend
 

Die Väter und Mütter unserer Verfassung haben nach dem zweiten Weltkrieg unserem Land mit großer Weitsicht die wichtigsten Regeln für unseren Staat und das Zusammenleben der Menschen gegeben. Jeder muss sich daran halten - auch der Staat selbst. Das Grundgesetz sorgt dafür, dass Deutschland heute ein Ausmaß an Sicherheit, Freiheit und Wohlstand genießt, wie noch nie zuvor in seiner Geschichte. Unsere Verfassung garantiert die Würde des Einzelnen, Gleichheit vor dem Gesetz, Glaubens- und Meinungsfreiheit, Pressefreiheit, Demonstrationsrecht u.v.m.

Während der Corona-Pandemie spielt das Grundgesetz ebenfalls eine große Rolle. Viele, die aktuell gegen die Corona Maßnahmen demonstrieren, berufen sich auf eben diese Grundrechte, vergessen aber, dass ihre persönliche Freiheit nicht grenzenlos ist. Die Freiheit des Einzelnen findet dort ihre Schranken, wo  andere gefährdet werden - zum Beispiel durch ein zu hohes Infektionsrisiko. Natürlich hat der Staat auch die Aufgabe, seine Bevölkerung zu schützen und zum Wohle aller Bürgerinnen und Bürger zu handeln.

Andrea Lindholz: Ich habe grundsätzlich Verständnis dafür, dass die Einhaltung der Corona-Regeln, wie das Abstandshalten oder die Maskenpflicht, nicht immer leicht fallen. Dennoch gelten diese Regeln für uns alle. Daher: Halten Sie bitte die Hygieneregeln ein, schützen Sie damit ihre Mitmenschen, vor allem die älteren und kranken, und helfen Sie mit, verantwortungsvoll mit dem Virus zu leben. So lange es noch keine effektiven medizinischen Antworten auf den Virus gibt, bieten diese Regeln den besten Schutz."